VHS-Bild VHS Mülheim
Aktienstr. 45
45473 Mülheim an der Ruhr
Tel. 0208 / 455 4321 u. 4322
vhs@muelheim-ruhr.de
Kursangebote > Kursdetails

Details zum Kurs (191-3411) Einführung in die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg - Bildungsurlaub


Wie oft stecken wir in einem Streit in Konflikten fest oder haben den Eindruck, nicht verstanden zu werden? Oft wissen wir nicht, wie wir alternativ mit solchen Situationen umgehen können.
Dabei ist nicht der Konflikt an sich das Problem, sondern die Art und Weise, wie wir mit ihm umgehen. Dazu brauchen wir eine Sprache, die den anderen nicht bewertet oder verurteilt und dennoch offen und ehrlich unsere Gefühle und Bedürfnisse zum Ausdruck bringt.
Die gewaltfreie Kommunikation (GfK) bietet eine Möglichkeit, in solchen Situationen neue Wege zu gehen. Im Vordergrund steht dabei, zu verstehen und verstanden zu werden.
In der Woche werden Sie mit den zentralen, grundlegenden Komponenten der GfK nach Rosenberg vertraut gemacht. Sie lernen anhand von Beispielen Ihr Kommunikationsverhalten kennen und entdecken Wege, wie Sie Ihre bisherigen Denk- und Verhaltensmuster in der Kommunikation verändern können.
Am Ende der Woche
- können Sie harmonischer mit Konflikten umgehen
- wissen Sie, wie Sie Kritik und Urteil nicht mehr persönlich nehmen
- können Sie mit sich und anderen wertschätzend umgehen
- wissen Sie, wie Sie sowohl Ihre als auch die Bedürfnisse Ihrer Mitmenschen hören und annehmen.
Inhalte der Woche
- Einführung in die Hauptprozesse der gewaltfreien Kommunikation
- Beobachtungen formulieren und von Interpretationen/Bewertungen unterscheiden
- Gefühle erkennen, formulieren und von "unechten" Gefühlen unterscheiden
- Bedürfnisse erkennen, formulieren und von Strategien unterscheiden
- Konkrete Bitten formulieren und von Forderungen unterscheiden
- Definition und Anwendung von Empathie und Verbindung zu den Mitmenschen
- Empathische Vermutungen
- Selbstempathie - Definition und Anwendung
- Umgang mit Ärger

Der Kurs ist inhaltlich und formal nach den Bedingungen des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes von NRW konzipiert und kann als Bildungsurlaub beim Arbeitgeber beantragt werden.

Bitte beachten Sie:
Abmeldungen sind in diesem Kurs 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn schriftlich möglich. In diesem Fall wird ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 10,00 € erhoben.
Es gilt der Eingangsstempel der VHS.
Bei späterer Abmeldung ist das volle Kursentgelt zu zahlen.

Kursnummer: 3411

Ansprechpartnerin in der VHS:
Hannah Leitzen, Tel.: 0208/455-4357, E-Mail: Hannah.Leitzen@muelheim-ruhr.de

Fragen rund um Ihre Anmeldung beantworten wir gerne unter 455 4321 oder 455 4322 und selbstverständlich per E-Mail vhs-anmeldung@muelheim-ruhr.de.


Veranstaltungsort: VHS - Aktienstr. 45
Zeitraum: 13.05.2019 - 17.05.2019
Dozent(in): Sabine Sauerborn
Veranstaltungs-Wochentage: Mo., Di., Mi., Do., Fr
Termine: 5 Termine
Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Unterrichtsstunden: 40
Entgelt: 179,00 €
Anmeldeschluss:
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Anmeldungen liegen vor, noch Plätze frei